Der-Gartencheck

Ist der Garten noch im grünen Bereich?

Baumbestand | Sträucher & Hecken | Rasen | Terrassen & Wege | Teiche & Gewässer

Probleme im Garten werden oft nicht als solche erkannt, viel zu spät wahrgenommen, unterschätzt, oder auch einfach nur ignoriert.

Sie kündigen sich über lange Zeit an und werden nie kleiner, sondern immer größer.

Um unnötige Kosten und Ärger zu vermeiden,
machen Sie frühzeitig Ihren
Garten-Check- Check-Liste- bitte weiter!

Rückschnitt von Gehölzen, erkennen von Mängeln und evtl. Rechtsverletzungen.

Bitte nicht den richtigen Zeitpunkt verpassen!
Die Auswirkungen sind gravierend- und immer teuer!

Viel Erfolg beim Garten-Check!

Der Gartencheck

Auf was muss ich im meinem Garten achten?

Gartengröße

Wie ist das Verhältnis der Bepflanzung zur Gartengröße?

Stimmt das Verhältnis von Bäumen, Sträuchern und Hecken
noch zur Grundstücksgröße-
bitte weiter!

Baumbestand

Grundstücksgrösse, Standort, Höhe, und Alter der von Bäumen stehen im direkten Zusammenhang.

Zu hoch, zu alt, das Grundstücke zu klein, die Bebauung zu eng und schon ist
das Problem da-
bitte weiter!

Sträucher und Hecken

Ohne regelmässigen Rückschnitt geraten die Pflanzen außer Kontrolle.
Kahle Stellen im unteren Bereich sind erst der Anfang-
bitte weiter!

Wann darf oder soll ich meine Hecke schneiden- bitte weiter!

Rasen und die Wiese

Für den einen Gartenbesitzer ist sein Rasen der ganze Stolz und für den anderen nur Mittel zum Zweck- bitte weiter!

Terrassen und Wege

Abhängig von den verwendeten Materialien, ist es nötig, die Fugen, Platten oder Natursteine so oft wie möglich von Moosen und Unkraut zu reinigen- bitte weiter!

Teiche und Gewässer

In der Regel sind es Planungsfehler bzw. die Missachtung von Grundregeln, die ein Wasserprojekt nicht erfolgreich werden lassen- bitte weiter!


Gartenrecht- Pflanzabstände


Aktuell: Wann darf ich meine Hecken schneiden- bitte weiter!

Pflanz- oder Grenzabstände sind Ländersache-
und somit eine Wissenschaft für sich.

Achtung! Der einzige der sich da wirklich auskennt ist der höllische Nachbar!


Pflanzabstände und Höhe von Hecken- bitte weiter!
Pflanzabstände von Bäumen & Sträuchern- bitte weiter!

So bedeutet 50 cm Hecken-Pflanzabstand von der Grenze, z.B. bei Hecken in NRW, dass das letzte Blatt 50 cm von der Grenze sein muss und nicht der Stamm und das noch in Abhängigkeit von der Heckenhöhe (Höhe1.80m).

Zum Glück kommen die meisten
nachbarschaftlichen Beziehungen noch ohne
den täglichen Blick ins Gesetzbuch aus.

Die Regeln und Bestimmungen sollten jedoch beachtet werden.
Dann ist der Frieden länger sicher!

Denn wenn es mal ernst wird, z.B. bei
höllischen Nachbarn, dann wird schnell klar,
dass die wenigsten wissen, wie es mit dem
Recht im Garten aussieht, außer den
höllischen Nachbarn!

In der Regel hilft in solchen Fällen der Schiedsmann vor Ort.
Gerichte kommen erst in letzter Instanz.


Links zu Rechtsfragen



Fach- und Rechtsfragen

zu Bäumen, Zweigen, Wurzeln, Laubfall, Grenzbäumen-
bitte weiter!

Das Nachbarschaftsrecht
in den Bundesländern-
bitte weiter!

Mittagsruhe
u
nd wann ist denn nun wirklich Mittagsruhe-
bitte weiter!

Rechtsfälle
rund um das Thema- Gartenrecht & Hausrecht-
bitte weiter!

Rechtsfälle Mietrecht
Gartennutzung, Gartenpflege, Grillen usw.-
bitte-weiter!


Verkehrssicherungspflicht


Verkehrssicherungspflicht ist die Pflicht zur Vermeidung eines Schadens der z.B. von einem Baum oder einem morschen Ast ausgeht!

Der Gartenbesitzer ist verpflichtet, dass Personen oder Sachen durch herabstürzende Äste, oder ganzen Bäumen, nicht zu Schaden kommen dürfen.

Wird z.B. bei einer Sichtprüfung, die regelmäßig durchgeführt werden muss, ein Mangel festgestellt, z.B. ein morscher Ast, dann muss der Mangel sofort beseitigt werden.

Sollten Nachbarn oder andere Personen auf Mängel hingewiesen haben, diese aber nicht beseitigt wurden, und dann doch Schaden entsteht, kann es ernsthafte Folgen haben.

Verhindert werden muss die konkrete Gefahr.
Erst wenn Bruchgefährdung bestehen, ist der Verkehrssicherungspflichtige verpflichtet, den Baum genauer zu untersuchen und gegebenenfalls zu fällen oder einzelne Äste entfernen.

Kosten und Ärger vermeiden!
Machen Sie regelmäßig Ihren Gartencheck!


Mittagsruhe- Ruhezeiten


Die Ruhezeiten sind:

  • Sonn- und Feiertage (Sonntagsruhe)
  • an Werktagen die Zeiten von

    13:00 bis 15:00 Uhr (Mittagsruhe)
    19:00 bis 22:00 Uhr (Abendruhe)
    22:00 bis 07:00 Uhr (Nachtruhe)

Während dieser Ruhezeiten sind folgende Arbeiten im Freien verboten:

  • der Betrieb von motorbetriebenen Handwerksgeräten (z. B. Sägen, Bohr- und Schleifmaschinen, Pumpen u. a.
  • der Betrieb von Rasenmähern (Ausnahme: als lärmarm gekennzeichnete Rasenmäher - Emissionswerte von weniger als 60 dB (A) - dürfen auch während der Abendruhe
    betrieben werden.
  • der Betrieb sonstiger motorbetriebener Gartengeräte,
  • das Ausklopfen von Teppichen, Polstermöbeln und Matratzen, auch von offenen Balkonen und bei geöffneten Fenstern.

Bitte führen Sie auch andere laute Tätigkeiten außerhalb der Ruhezeiten durch!
Verstöße gegen die Verordnung können mit einem Bußgeld geahndet werden.

Geräuschvolle Arbeiten gewerblicher sowie forst- und landwirtschaftlicher
Art (z. B. der Betrieb von Baumaschinen) fallen übrigens nicht unter das oben genannte Verbot.

Zusätzlich schränkt die
Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung (32. BImSchV) den Gebrauch von bestimmten Maschinen und Geräten - vom Rasenmäher bis hin zum Baufahrzeug - in empfindlichen Bereichen ein. So gilt u. a. für reine und allgemeine Wohngebiete und in Erholungsgebieten, dass diese Geräte und Maschinen sonn- und feiertags gar nicht und an Werktagen nur in der Zeit von 7:00 bis 20:00 Uhr betrieben werden dürfen. Für besonders laute Geräte wie Freischneider, Grastrimmer/Graskantenschneider, Laubbläser und Laubsammler gelten weitere zeitliche Einschränkungen: kein Betrieb an Werktagen von 7:00 bis 9:00, 13:00 bis 15:00 und von 17:00 bis 20:00 Uhr, soweit die vorgenannten Geräte nicht mit dem Europäischen Umweltzeichen gekennzeichnet sind.

Quelle Stadt Braunschweig- die Löwenstadt
Abteilung Umweltschutz


Tiere im Garten

.

Garten-Tipps

Der Frühling-

.

Wie viel Dünger braucht der Garten?
Die Antwort bringt ein Bodencheck.

Bei der Bodenanalyse wird der Boden nicht nur
auf seine Nährstoffgehalte untersucht, sondern
Sie bekommen eine auf die Gartennutzung
abgestimmte Düngeempfehlung.

Oft wird zu viel und falsch gedüngt.

Damit es in Ihrem Garten wieder richtig
grünt und blüht, sollten Sie jetzt an die richtige
Ernährung ihrer Gartenpflanzen denken.

Pflanzen benötigen genau wie Mensch und Tier
eine ausgewogene Ernährung, damit sie sich
optimal entfalten können.

Ein unausgewogenes und nicht auf die
Bedürfnisse der Pflanzen abgestimmtes
Nahrungsangebot führt zu

Kümmerwuchs und erhöhter
Krankheitsanfälligkeit.

Die über den Boden vorhandenen Nährstoffe
müssen in ihrer Menge und in ihrem Verhältnis
zueinander auf die Pflanzen abgestimmt werden.

Schaffen Sie die Grundlage für einen blühenden und
gesunden Garten.

Mit der richtigen Nährstoffversorgung der Pflanzen ist
das ein Kinderspiel.


Gartengröße


Stimmt das Verhältnis von Bäumen, Sträuchern und Hecken
noch zur Grundstücksgröße?

Grundstücksgrösse, Standort, Höhe, und Alter von Bäumen, Sträuchern und Hecken stehen im direkten Zusammenhang.

Zu hoch, zu alt, das Grundstücke zu klein, die Bebauung zu eng und schon ist
das Problem da. Leider löst es sich nicht von selbst.

Da ein Grundstücksbesitzer dafür zu sorgen hat, dass von seinem Grundstück keine Gefahr ausgeht, ist er verpflichtet erkannte Gefahren zu beseitigen.

Kranke Bäume sowie trockene Äste, die bei Sturm Menschen und Gebäude in Gefahr bringen, müssen beseitigt werden.


Baumbestand


Passt der Baumbestand noch zum Gundstück?
Sind die Bäume bei Sturm eine Gefahr, oder sogar eine echte Bedrohung für Leib und Leben?

Der Baumbestand auf einem Grundstück kann durch intelligenten Rückschnitt kontrolliert und somit lange erhalten werden!

Das muss jedoch regelmäßg im Abstand von einigen Jahren geschehen!

Verpasst mann den richtigen Zeitpunkt, dann ist die Fällung eines Baumes die letzte und nicht immer die beste Lösung.

Im Zuge von Pflegemassnahmen und gegebenfalls Fällungen, macht es immer Sinn frühzeitig entspechende Neupflanzungen zu tätigen.

Das Verhältnis von Abholzung und Neubepflanzung sollte ausgeglichen sein.

Bei Neubepflanzungen ist immer darauf achten, dass die Grenzabstände zum Nachbarn - in Abhängigkeit vom Gehölz - eingehalten werden.
(Siehe Pflanzabstände)

Verkehrssicherungspflicht

Ein weiterer wichtiger Grund für Baumpflegemaßnahmen liegt in der Verkehrssicherungspflicht. Danach ist jeder Baumbesitzer, bzw. der dafür Verantwortliche verpflichtet, durch Bäume verursachte Schäden an Personen oder Sachen zu verhindern. Kommt er dieser Pflicht nicht, oder nur ungenügend nach, können im schlimmsten Fall nach BGB 823 Haftungsansprüche entstehen. Um dies abzuwenden ist eine regelmäßige, fachkundige Überprüfung - vor allem bei älterem Baumbestand- sinnvoll und notwendig.

 


Sträucher und Hecken


Sind die Sträucher und Büsche noch ansehnlich?
Werden sie im unteren Bereich langsam licht?

Sträucher können durch regelmäßigen Rückschnitte kontrolliert und somit länger ansehnlich erhalten werden!

Rechtzeitiges Handeln ist geboten.

Ohne regelmässigen Rückschnitt geraten die Pflanzen außer Kontrolle.
Kahle Stellen im unteren Bereich sind erst der Anfang.

Verpassen Sie nicht den zeitigen Rückschnitt!
Wenn ja, sind auch hier Radikalrückschnitte nötig.

Tipp: Bei Neu- oder Nachpflanzung immer vorrausschauend planen!
Für viele Pflanzen wird es im Garten schnell zu eng.


Rasen und die Wiese


Für den einen Gartenbesitzer ist sein Rasen der ganze Stolz und für den anderen nur Mittel zum Zweck.

Bei starker Vermoosung, häufiger Staunässe oder braunen Flecken hört der Spaß auch bei den Wiesenfans auf.

In der Hoffnung, dass im nächsten Jahr eine Besserung eintritt, bleibt der Zustand über Jahre erhalten.

Um eine Lösung zu finden, muss die Ursache erkannt werden.

Bodenbeschaffenheit, Sperrschichten, falsche Düngung oder mangelnde Lüftung können die Ursache sein.

Oft hilft auch eine einfache Bodenanalyse!


Terrassen und Wege


Abhängig von den verwendeten Materialien, ist es nötig und ratsam, die Fugen, Platten oder Natursteine so oft wie möglich von Moosen und Unkraut zu reinigen.

Besonders bei Naturstein- und Keramikplatten sind die Fugen anfällig.

Das Eindringen von kleinsten Wurzeln sowie Wasser, verbunden mit den bekannten Witterungseinflüssen, zerstört die Fugen und das Material.
Wurzeln, die von Bäumen aus der Nähe stammen und z.B. Platten anheben, haben gleiche zerstörerische Wirkung.

Kleine Risse in Fugen müssen frühzeitig ausgebessert werden.

 


Teiche und Gewässer


Gewässer im Garten sind belebend und abwechlungsreich.
Wasserläufe, Brunnen, Teiche und Schwimmteiche sind nach wie vor im Trend.
Leider werden die Erwartungen in vielen Fällen nicht erfüllt.

In der Regel sind es Planungsfehler bzw. die Missachtung von Grundregeln, die ein Wasserprojekt nicht erfolgreich werden lassen.

Unkontrollierter Bewuchs, Algen, Verschmutzung durch z.B. Laub machen dem Besitzer des Gewässers das Leben noch zusätzlich schwer.

Abhängig von Lage, Besonnung und Bewuchs, bilden sich Algen in unterschiedlicher Ausprägung und Stärke.
Das Gewässer ist außer Kontrolle und kippt.

Um die Freude am Gewässer zu erhalten, sollten Sie frühzeitig Ihren
Gewässer-Check machen.

Wenn Sie für sich einen Missstand feststellen, suchen Sie mit einem Gartenprofi eine Lösung.

  • Wenn Sie ein Gewässer neu gestalten möchten, vermeiden sie Planungsfehler,
    bzw. die Missachtung von Grundregeln.
    Wasserprojekt werden nur erfolgreich werden alles richtig gemacht wird.

Grundlagen zur Gewässer-Planung, Bau und Pflege!

 

 


Check-Liste


Welches Risiko steckt in meinem Garten?
Ärger vermeiden- Kosten reduzieren!

Bitte ausfüllen!


Das Ergebnis sollten Sie mit Ihrem Gartenprofi besprechen.


Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.


An welchen Leistungen sind Sie interessiert?

Baumpflege
Gartenpflege

Impressum



Der Gartencheck ist eine Service der
RM Dienstleistung-Heute GmbH
Internetserviceunternehmen

Alberichstrasse 7
50259 Pulheim

Tel./Fax. +49 (0) 2238/50049
Mobil +49 (0) 171/2301660

e-mail info(at)dienstleistungheute.de

Geschäftsführer: Günter Donath

Handelsregistereintrag Amtsgericht Köln HRB 59484

USt-IdNr.: DE252766116
Steuernr.: 203/5778/0757
Kammer: IHK zu Köln

Verantwortlich i.S. des §. 6 Teledienstgesetz bzw. §. 10 des Mediendienste-Staatsvertrag ist:

Günter Donath

Haftungsausschluss
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für die Inhalte einer verlinkten Seite sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Rechtlicher Hinweis!

Alle unter der-gartencheck.de veröffentlichten Inhalte sind Eigentum der
RM Dienstleistung-Heute GmbH und somit urheberrechtlich geschützt.

Eine Verlinkung der Seite der-gartencheck.de ist nur mit vorheriger Genehmigung von
RM Dienstleistung-Heute GmbH gestattet.

2008 by RM Dienstleistung-Heute GmbH RM Dienstleistung- Web-Flag Service030309

 

UA-18991303-1


















































































































































check-liste garten
checkliste garten
präven

Überhang von Zweigen, eindringende Wurzeln
- ohne baumschutzrechtliche Regelungen
Überhängende Zweige
Fristsetzung
Eindringende Wurzeln
Wurzeln und Leitungen
Wurzeln im Tennisplatz
Straßen und Anlieger
Überhang von Zweigen, eindringende Wurzeln
- bei baumschutzrechtlichen Regelungen
Baumschutz endet nicht an den Grundstücksgrenzen
Die Unterscheidung der rechtlichen Ebenen
Baumschutzsatzungen geben Privaten keine Klagemöglichkeit
Laubfall
Grenzbäume
Was ist ein Grenzbaum?
Schadensersatz bei eigenmächtiger Beseitigung?
Voller Schadensersatz trotz Miteigentum?
Grenzabstände
Baum
Strauch
Hecke
Verjährung nachbarrechtlicher Beseitigungsansprüche
Baumtod nach Wurzelkappung durch den Nachbarn
Haftung für Wurzeleinwuchs
Bäume und Satellitenschüsseln
Baumschutzsatzung und Laubfall
Zum Abwehranspruch gegen Laubfall

Gartengröße

Baumbestand

Höhe der Bäume

Abstand zur

Nachbargrenze

Abstand zu

Gebäuden

Sträucher

Höhe der Sträucher

Abstand zur

Nachbargrenze

Hecken

Höhe der Hecken

Zustand- Rasen

Moos & Staunässe

Unkrau

Braune Flecken

Zustand der

Wege & Terrassen

Moos in Fugen

Schäden an Fugen

und Platten

Schäden durch

Wurzeln

Lage der Gewässer

Zustand

des Gewässers

Algenbefall

Bewuchs,
Bedrohung durch hohe bäume im Wohngebiet,

präventive Maßnahmen im Garten
präventive Massnahmen im Garten

Fach- und Rechtsfragen zu
Bäumen
-Überhang von
Zweigen, eindringende Wurzeln, Laubfall,
Grenzbäume
,
Grenzabstände

nach oben springen